Amazon Sendungsverfolgung




Möglichkeiten der Sendungsverfolgung Amazon

Sobald ein Versanddienstleister für die Bestellung gewählt wurde, hat der Kunde die Option der Amazon Sendungsverfolgung. Dies natürlich nur, wenn der Dienstleister dies auch anbietet. Das Trackingsystem funktioniert via Webbrowser, aber auch über eine entsprechende Android App sowie über eine iPhone App. Sobald die Bestellung an den Versanddienstleisterübergeben wurde, kann der Kunde in seinem Amazon Account auch die Sendungsnummer finden. Diese entspricht meist der Paketnummer, die über den Zusteller vergeben wurde.

Die Amazon Sendungsverfolgung ist nicht in Echtzeit möglich

Amazon SendungsverfolgungDie Lieferung der bestellten Waren kann zwar verfolgt werden, dies funktioniert aber nicht in Echtzeit. Der Status, wo sich das Paket gerade befindet, wird regelmäßig aktualisiert. Klar muss allerdings sein, dass immer ein gewisser Zeitabstand bis zur online Anzeige dazwischen liegt.

Im Status der Sendungsverfolgung bei Amazon ist auch zu sehen, ob für die Lieferung bereits ein Zustellversuch unternommen wurde. Scheitert dieser und kann in der Folge das Paket nicht abgegeben, ist dies bei der Sendungsverfolgung Amazon zu erkennen. Meist findet der Kunde zusätzlich eine Benachrichtigung im Briefkasten, wenn er nicht erreichbar war.




Amazon Logistics Tracking Pakete unterscheiden

Klar ist, dass jede Bestellung bei Amazon für sich abgeschlossen ist. Damit verfügt sie über ein eigenes Lieferdatum und eine entsprechende Paketnummer zur Amazon Sendungsverfolgung. Wer einfach Bücher bei Amazon bestellt, der muss damit rechnen, dass eine Sendungsverfolgung manchmal nicht möglich ist, da kleine Sendungen ohne Versandnummer bearbeitet werden.

Dies ist im Kundenaccount entsprechend vermerkt, sodass der Kunde trotzdem weiß, dass das Paket unterwegs ist. Allerdings ist keine Sendungsverfolgung möglich, womit auch eine eventuell notwendige Rückverfolgung bei Verlust der Sendung nicht möglich ist. Welche Pakete mit oder ohne Sendungsnummer versandt werden, entscheidet Amazon selbst bzw. bei Amazon Marketplace der Anbieter.

Versandpartner außer Amazon Logistics für Sendungen

Grundsätzlich versendet der Internetriese mit allen bekannten Logistikdienstleistern. Neben den bekannten in Deutschland wie die Deutsche Post, DHL oder DPD und Hermes Einrichtungsservice für Großgerätelieferungen, werden auch ausländische Unternehmer beauftragt. Die wichtigsten sind hier DHL Polen und Österreich bzw. Niederlande. Auch die Post Danmark sowie Royal Mail werden mit Sendungen bzw. deren Zustellung beauftragt.

Für die meisten Kunden ist vermutlich DHL als Zustellungspartner für Amazon der bekannteste. Auch der international agierende UPS Service ist vielen bekannt. Verhältnismäßig neu bei den Dienstleistern im Versand ist der von Amazon im Unternehmen direkt integrierte Amazon Logistics Dienst.

Amazon Logistics für spezielle Lieferservices

Seit kurzem arbeitet die Sendungsverfolgung Amazon beim Versand mit dem hauseigenen Unternehmen Amazon Logistics. Dieses dient vor allem zur Abwicklung von speziellen Lieferangeboten wie “Same Day”, “Next Day” oder die Lebensmittellieferungen Amazon Fresh. Der Onlineriese hat dazu schon einige individuelle Standorte gegründet. Interessant sind dabei natürlich die größeren Ballungszentren und Großstädte wie München und die Hauptstadt Berlin, aber auch Bochum.

So kann Amazon den Versand effizienter und rascher abwickeln bzw. auch die Amazon Sendungsverfolgung selbst entsprechend optimieren. Immerhin ist kein Datentransfer oder Datenaustausch mit anderen Unternehmen notwendig, was den Prozess deutlich vereinfacht.

Amazon Hotline

So erreichen Sie Amazon:

Amazon Service Hotline: 0800 3638469