FedEx Sendungsverfolgung

FedEx steht für Federal Express Corporation und ist die größte Frachtfluggesellschaft weltweit. Der Hauptsitz befindet sich in Memphis (Tennessee). Gegründet wurde das Unternehmen 1971 von Frederick W. Smith. Mittlerweile liefert FedEx auch in Deutschland und Österreich Pakete aus. Durch die FedEx Sendungsverfolgung hat man überall die Möglichkeit, den Weg seines Pakets ganz genau zu verfolgen.


FedEx Lieferzeiten

Sendungen, die mit der Endung "First" versehen sind, werden bereits am nächsten Vormittag geliefert. "Priority" zeigt an, dass das Paket am nächsten Werktag ankommt. Für weniger eilige Lieferungen wird der Service Economy Versand angeboten, hier beträgt die Lieferzeit ca. 1-5 Tage. Besonders schwere Güter von 68-1000 Kg gelten als schwere Fracht, auch hier gibt es aber die Möglichkeit zwischen "Priority" oder "Economy" zu wählen. Um den Lieferstatus stets im Blick zu haben, bietet das Unternehmen die FedEx Sendungsverfolgung an.

In diesem Tool findet man sein Paket mithilfe der Trackingnummer unkompliziert. Besonders für Lieferungen im EU-Ausland ist FedEx zu empfehlen, da auch im Ausland die FedEx Sendungsverfolgung angeboten wird. Mit Hilfe der Paketverfolgung können auch noch während der Auslieferung die Zustellarten geändert werden.



Versandzeitpunkt und Trackingnummer

In der Regel werden Sendungen noch am gleichen Tag auf den Weg gebracht. Haben die Absenderinformationen FedEx erreicht, trifft der Kurierdienst seine Vorbereitungen für einen schnellen und sicheren Transport. Wird beispielsweise bei einem großen Onlinehändler ein Artikel bestellt, so muss dieser erst vom Shop freigegeben werden. Ist dies geschehen, erhält man Zugriff auf die Versanddaten und den Status in der FedEx Sendungsverfolgung.

Ob eine Bestellung zeitgemäß beim Besteller ankommt hängt also vom Absender ab. Die Trackingnummer, also die Sendungsverfolgungsnummer oder Tracking-ID, steht auf dem Sendungsetikett und auf dem Frachtbrief. Oftmals wird diese Trackingnummer für die FedEx Sendungsverfolgung auch bereits per Mail anhand eines Links mitgeteilt. Mithilfe der Sendungsnummer kann man den Lieferstatus und den gesamten Sendungsverlauf detailliert anzeigen lassen. Die Nummer selbst ist eine Buchstaben-und Zahlenkombination mit einer Gesamtlänge von 12 Zeichen, aufgeteilt in drei Blöcke à vier Zeichen.




Was tun bei Sendungsverlust?

Sollte sich der Lieferstatus laut der FedEx Sendungsverfolgung seit langer Zeit nicht geändert haben, kann dies einen Sendungsverlust bedeuten. Vielleicht ist das Paket vom Lieferweg abgekommen oder hängt im Zoll fest. Man sollte sich in dem Fall an den Kundensupport wenden und dort um eine entsprechende Recherche bitten. Mithilfe der nötigen Daten werden verschiedene Nachforschungsverfahren eingeleitet. Normalerweise werden die Lieferungen dann auch schnell gefunden, denn wirklich verloren gehen Pakete nur sehr selten.

Wichtig ist, dass vor allem empfindliche Lieferungen ordentlich verpackt, gedämmt und mit entsprechenden Hinweisen markiert sind. So vorbereitet, wird die Bestellung sicher ohne Zwischenfälle ankommen. Diesen zügigen und unkomplizierten Versand kann man dann in froher Erwartung mit Hilfe der FedEx Sendungsverfolgung beobachten.